… und nochmal zum Ablauf

Für den Zutritt zum Stadtweinhaus, wo wir uns einsingen, benötigen offenbar alle bunte Armbändchen. Ich hoffe, dass wir die bis morgen 13.30 haben und dann jemand dort steht und sie an euch verteilen kann. Kommt wenn möglich gerne etwas früher.

Zu Stellprobe und Soundcheck können wir erst ab 14.30 auf die Bühne, das muss dann alles sehr geordnet gehen. NUR die Techniker vor Ort bestimmen, wann jemand Töne spielt oder singt im Rahmen des Soundcheck! Wir dürfen erst auf die Bühne wenn der Stage Manager sie für uns freigibt, aber alle sind bitte fertig kostümiert und geschminkt spätestens 14.25 Uhr hinter der Bühne! Auch das Orchester 🙂

Die Angaben zu Rechts und Links aus dem vorigen Beitrag beziehen sich auf den Blick vom Publikum aus.

Bühnenplan – unbedingt ansehen!

Gerade habe ich den Bühnenplan bekommen (danke Anneliese), schaut ihn euch bitte an:

Bühnenplan 3 Mo 10.06. – Ali Bab Nienberge – Pfingst open air 2019

Das heißt: Mic-Ansage ist Christa für die Erzählerparts sowie am Anfang und Ende Julia für die Begrüßung und Applausordnung, ich hoffe wir können das Mikro mit an die Seite nehmen.

Das Drumset sieht sehr groß aus. Für die Solisten sind mittig vier Funk-Mikros vorgesehen, ich hoffe die können wir nach vorne neben Witold ziehen. Vermutlich sind sie von Ständern abnehmbar, ihr müsstet sie euch dann jeweils vor dem Song nehmen und hinterher wieder zurückbringen. Falls wir die Mitte der Bühne nicht so nutzen können wie wie es geprobt haben, müsste ich euch entsprechend an die Seiten verteilen:

Räuberlied – Sven links, Burkard rechts jeweils mit einer Räubergruppe; für den Tanz Axel, Holger und Sven mit ihren Kids links, Melanie, Sandra und Peter mit ihren Kids rechts.

Höhlensong und König Cassim: falls sich der Schatzchor auf die Seiten verteilen muss: links Ralf, Holger, Sven, Melanie, Kathrin; rechts Burkhard, Peter, Emma, Judith, Sabine

alle anderen Songs: im Zweifel die Mitte für die Solisten freilassen (und die Walzertänzer) und so wie sonst auch gruppieren mit Lücke in der Mitte; eventuell im Finale nach hinten eine weitere Reihe bilden.

Ich glaube, die Bühne ist so groß, dass wir vor allem darauf achten sollten, nicht zu weit nach hinten zu rücken und die Breite zu nutzen.

Wird schon klappen 🙂

Auftritt Stadtbühne morgen

Hier nochmal für morgen die Abfolge der Songs, bitte prägt sie euch ein!

Und bitte, sagt es auch nochmal den Kindern: während des „Umsortierens“ auf der Bühne nicht reden, nicht gegenseitig fragen, was jetzt kommt oder irgendwas kommentieren. Nach jedem Song ruhig und flott in die nächste Position!

1. Räuberlied (räuberische Stimmung)

2. Höhlensong (Sesam, öffne dich)

3. König Cassim (denkt an die Kopfdrehumg bei „Cassim Cassim“ und am Ende den Finger)

4. Duett Morgianne-Slimane (träumerisch-schmachtend)

5. Auf zum Palast (Jubel, Revolution)

6. Walzer (Tanzen und Feiern)

7. Finale (Begeisterung)

Wir treffen uns 13.30 am Stadtweinhaus (Stuhlmacher), dort gibt es wohl Backstageräumlichkeiten irgendwo oben. Außerdem gibt es hinter der Bühne Container zum Umziehen. Wer es nicht schafft oder uns nicht findet: spätestens 14.15 Uhr an der Bühne!

Je nachdem, wo genau Witold mit dem Dirigentenpodest steht (mittig vorne oder etwas seitlich), müssen die Solisten sich daneben platzieren, damit man euch gut sieht und wahrnimmt. Die Kinder und Jugendlichen, die bei den meisten Songst an den Seiten platziert sind: bitte nutzt den Raum aus und bleibt nicht so dicht in der Mitte.

Je nachem, wieviel Zuschauer und Applaus es gibt, machen wir entweder (bei wenig Zuschauern) nur alle zusammen 2-3 Verbeugungen oder (bei mehr Zuschauern) ich sage die Applausordnung an: 1. die Solisten, 2. die Räuber, Tänzerinnen, Palastwachen, Schatzchor, 3. Jean-Claude für die Komposition, 4. Orchester und Witold. Nach dem Applaus geht ihr bitte – weiterhin möglichst ruhig – von der Bühne ab.

Noch ein Hinweis: Wir können seitens der Musikschule im Stadtraum nicht auf die Kinder „aufpassen“. Wir bitten also darum, dass ihr auf eure jüngeren Kinder selbst ein Auge habt!

Bis morgen, das wird bestimmt ein tolles Erlebnis  und das Wetter soll auch mitspielen!

Generalprobe für Pfingsten am Donnerstag 6.6. 17.15 Uhr!

Hallo zusammen,

kommenden Donnerstag proben wir intensiv und konzentriert den Durchlauf für Pfingstmontag! Bitte seid um 17.15 Uhr da, damit wir 17.30 auf der Bühne stehen und loslegen können! Wer das aus beruflichen Gründen nicht schaffen kann, bitte kurz bescheidsagen. Wir machen zwei Durchläufe mit einer kurzen Pause dazwischen, wobei der zweite evtl. von Jean-Claude dirigiert wird. Ende ca. 19 Uhr … hoffentlich.

Denkt alle an die KOSTÜME (anziehen!) und ACCESSOIRES (Waffen, Schmuck, Masken etc.) die ihr für den Auftritt braucht, auch Schuhe etc.

Am Pfingstmontag, 10.6., ist unser Auftritt am Prinzipalmarkt / Lambertikirche um 15 Uhr. Vorher haben wir ca. 45 Minuten für Umbau, Soundcheck, Bühne anschauen. Im Stadtweinhaus (direkt neben dem Rathaus) gibt es einen Backstagebereich, in dem wir uns vorher sammeln können. Wir treffen uns dort um 13.30 Uhr – wenn ihr euch zuhause schon umzieht, spätestens 14 Uhr. Wir versuchen dann ein kurzes Einsingen und erkunden die Bühne.

Wir werden nicht zentral schminken, bitten euch aber, als Räuber zuhause etwas „Räuberdreck“ aufzulegen bzw. in anderen Rollen euch individuell „noch etwas schöner“ zu schminken 😉

Also – let’s do it, bis Donnerstag!

Konzerte der Chanson-AG – Save the Date

Liebe Musicalisten,

die Jahreskonzerte der Chanson-AG stehen vor der Tür, deshalb auch hier der Hinweis – es lohnt sich, Jean-Claude ein paar wirklich wunderschöne Arrangements legendärer Songs für uns geschrieben. Die Konzerte stehen unter dem Motto:

ChansonAG2019_Internet-700x540

Das 2019er Konzertprogramm stellt sie vor, unsere LÉGENDES! Aznavour & Brel, Lindenberg & Grönemeyer, Abba & Sting, Jackson & Chapman und viele mehr… Premiere ist am Freitag, 22. März, weitere Termine am 23., 27., 29. und 30. März, jeweils 19.00 Uhr im Pascal-Gymnasium.

Wer schonmal da war, weiß, dass man auf jeden Fall gut gelaunt nach Hause geht 🙂 – und dass es sich lohnt, vorher Karten zu besorgen, zumindest die letzten Termine sind meist nichts für die Abendkasse. Karten zu € 8/6 gibt es online im Ticketshop unter https://chansonag.de/ oder auch als Vorbestellung über Julia.

Ali-Baba-Auftritt Pfingstmontag 10.6.19

Wie bereits angekündigt konkretisiert sich jetzt der Ali-Baba-Auftritt am Pfingstmontag auf einer Bühne in der Innenstadt. Wir möchten mit euch – also allen, die Zeit und Lust haben – ein kleines Ali-Baba-Potpourri vorbereiten, ca. 30 Minuten Aufführungszeit am 10.6.19 zwischen 14 und 16 Uhr. Jean-Claude wird aus einigen Songs ein solches Potpourri arrangieren, das wir dann mit allen Interessierten (ggf. können auch ein paar „Neue“ mitmachen“) ab Anfang Mai wieder donnerstags einstudieren. Es geht vor allem um Gesang/Chor, aber ihr solltet alle eure Kostüme dafür „aufsparen“ und vielleicht bringen wir auch wenigstens etwas Bewegung rein, je nachdem was noch in euren Köpfen ist und welche Möglichkeiten wir auf der Stadtbühne haben.

Wir würden uns jedenfalls sehr freuen, wenn viele von euch dabei sind! Nähere Infos gibt es dann beim Nachtreffen am 31.1. im Kulturforum.

Apropos: es wäre toll, wenn ihr zum Nachtreffen etwas fürs „Buffet“ mitbringt sowie eigene Gläser/Becher/Teller etc.!

Bis in 10 Tagen, wir freuen uns auf Euch!

Derniere!!!

Ihr Lieben,

acht tolle Aufführungen liegen hinter uns, heute kommt nun die Derniere. Und dazu gibt es noch ein paar letzte „Regieansagen“… 🙂

  1. Einsingen: heute nochmal etwas früher, wir starten um 16 Uhr, da wir eine etwas veränderte Zugabenfolge absprechen und üben möchten
  2. Pfingsten Stadtbühne: Die Liste hängt heute noch an Uschis Tür, bitte macht alle irgendwo ein Kreuz! Wir melden uns dann in den nächsten Wochen, ob es was wird.
  3. Kostüm- und Requisitenverkauf: Bringt heute möglichst passend Geld mit, wenn ihr etwas haben möchtet. Wir stellen ab 15 Uhr in Uschis Raum eine „Kassendose“ auf, in die ihr das Geld legen könnt, daneben liegt ein Zettel, auf den ihr bitte schreibt wieviel von wem wofür. Dann nehmt ihr heute nach der Vorstellung das mit, was ihr bezahlt habt. Wenn jemand heute kein Geld dabei hat, bitte auch auf der Liste notieren, darum kümmern wir uns dann später und organisieren eine Übergabe.
  4. Aufräumen: Bitte helft nach der Aufführung beim Aufräumen und denkt vor allem daran, alles mitzunehmen, was euch gehört (auch z.B. Schatzkisten, Schalen etc.)! Uschi und Julia kümmern sich dann um die Reste.
  5. Dernierenfeier bei HerzDame: Ich würde gerne jemandem, der früh hingeht, eine Liste mitgeben, wo genauer draufsteht wer was bestellt hat, die dann dort ausgelegt werden kann (manche wissen jetzt schon nicht mehr was sie wollten… 😉 ) Nicht vergessen: Zahlen muss heute jede/r selbst!

Und jetzt: Kopf hoch, Brust raus, lächeln und begeistern!